Skip to main content

Suchmaschinenoptimierung: Sofortberatung unter 02241 2344960

Google ändert den Seitentitel

Google ändert Title-Tag

Google schreibt eigene Title-Tags

Der Title-Tag ist eine der wichtigsten SEO-Angaben auf der Webseite. In komprimierter Form sollte dieser den Inhalt der Seite beschreiben und zugleich einige relevanten Keywords beinhalten. Denn die Angabe fließt in das Ranking ein. Google hat seine Methode zur Auswahl der Meta-Title angepasst. Die Suchmaschine schreibt nun verstärkt eigene Title und setzt sich deutlich häufiger als zuvor über die Vorgaben der Webmaster hinweg. Ganz nebenbei führt das Unternehmen für den Title-Tag den Begriff „Titlelink“ ein.

Die wichtigsten Anpassungen für Sie im Überblick:

  • Google generiert jetzt für eine URL einer Seite einen einheitlichen Title für alle Suchanfragen. Bisher war der Title von der Suchanfrage (Keyword) abhängig.
  • Für Google gab es bisher einige Gründe, den Title-Tag einer Seite nicht zu übernehmen. Dazu gehören beispielsweise zu lange Meta-Title, Keyword-Stuffing im Title oder auch Boilerplate-Inhalte (irrelevante Textbausteine: „Home“, „Start“ o. ä.)

Das Ziel: Google möchte mit diesen Änderungen versuchen die Darstellung in den Suchergebnissen zu verbessern. Aus diesem Grund schaut Google zukünftig nach folgenden „Inspirationsquellen“:

  • Heading-Tags, ggf. die prominenteste Überschrift <h1>
  • URL (inkl. Bindestriche)
  • Linktexte, die auf diese URL verweisen

Praxistipps für gute Title-Angaben

Nach wie vor gelten die bekannten Tipps für gute Title-Angaben. Da Google erklärt, woher die Suchmaschine die Textstellen für die generierten Snippets nimmt, können Webmaster diesem vorgreifen. Sie können einerseits diese Stellen beim Erstellen berücksichtigen, andererseits eigene Angaben einbauen.

Die wichtigsten Ansatzpunkte sind,

  • die von Google genannten Fehler zu vermeiden und keine allgemeinen unspezifischen Begriffe wie Webseite, Home, Startseite, Produkt, Angebot u. ä. ohne erklärende Zusätze zu nutzen.
  • jeder Unterseite einen passenden und eigenen Title zu geben;
  • in einer knappen Phrase die Substanz der jeweiligen Seite zusammenzufassen;
  • dabei Keyword-Stuffing und möglichst Wiederholungen von Keywords über mehrere Seiten hinweg sowie „Fake-Hinweise“ mit unzutreffenden Keywords zu vermeiden;
  • veraltete Title-Angaben bei Bedarf zu aktualisieren – speziell bei Jahreszahlen.
Das Snippet, bestehend aus Title, Meta Description und die URL sind die ersten Informationen, die der User von einer Seite in den Suchergebnissen der Suchmaschine zu sehen bekommt. Dementsprechend wichtig sind sie für das organische Ranking, für den ersten Eindruck und die Klickrate.

Die Entwicklung wird zeigen, welch eigene Kreationen Google sich einfallen lässt und ob das Auswirkungen auf die CTR hat.

Um die Ausgabe der Meta Title zu überprüfen, hat Sistrix quasi über Nacht ein neues Tool aus dem Boden gestampft, denn eine manuelle Überprüfung ist aufgrund der großen Menge an (Unter-)Seiten kaum umzusetzen. Weitere Infos hierzu gibt es hier.

Kostenloses Bookmarklet für die Prüfung der Title-Änderung

Für kleine Websites gibt es eine kostenlose Alternative, dass die Ad-hoc Prüfung der Änderungen der Title-Tags ebenfalls ermöglicht. So können die Betreiber die Änderungen, unabhängig der SEO-Tools, manuell prüfen. Für große Projekte ist dies sicherlich keine Option.

Änderungen im Title-Tag kostenlos überprüfen – so funktioniert’s!

1. Schritt: Markieren Sie das nachfolgende Code-Snippet und fügen Sie es in die Lesezeichen-Leiste als Bookmarklet Ihres Browsers (Mozilla/Chrome) hinzu.

2. Schritt: Dank der einfachen Installation können Sie anschließend in jeder Google-Suche auf das Lesezeichen klicken, um den Javascript-Code auszuführen und schon werden abweichende oder gleiche Title angezeigt.

Title-Tag Änderungen prüfen - Bookmarklet
Title-Änderungen kostenlos prüfen, Dank dem Script von Fede Gómez (fedegomez.es)

Besteht jetzt Handlungsbedarf?

Nein, zumindest nicht akut! In den nächsten Wochen wird es jedoch spannend sein, zu analysieren, wie Google Title/Meta-Description ersetzt und was das für die CTR bedeutet.

Allerdings ist der Title weiterhin eine wichtige Angabe. Er fließt einerseits in das Ranking ein. Andererseits ist er ein Aushängeschild für die eigene Webseite, da die Angabe idealerweise im angezeigten Snippet in der Suche auftaucht.

Ändert Google sehr viele Title-Angaben einer Webseite oder spielt je nach Suchintention immer wieder neue Varianten für eine Unterseite aus, ist das nicht unbedingt im Interesse des Webseitenbetreibers. In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, die wichtigsten Title-Angaben zu prüfen und ggf. anzupassen. Mittelfristig scheint es eine Entwicklung wie bei den Descriptions zu geben. Auch dabei kann eine optimale Angabe die CTR innerhalb der Suchergebnisse steigern. Aber nicht immer wird Google die Vorgabe nutzen.

Weitere Quellen zur Title-Änderung von Google

https://developers.google.com/search/docs/advanced/appearance/title-link

https://developers.google.com/search/blog/2021/08/update-to-generating-page-titles

https://www.amsivedigital.com/insights/seo/is-google-showing-different-organic-titles-in-august-2021/

https://www.wordstream.com/blog/ws/2021/08/26/google-page-title-update

Fragen kostet nichts!
Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Erstgespräch – vollkommen unverbindlich!
Sie haben noch offene Fragen oder benötigen Unterstützung? Dann lassen Sie es mich wissen! Gern ergänze ich meinen Artikel oder unterstütze Sie individuell.
Hier können Sie Ihre Fragen stellen:

Keine Kommentare vorhanden

Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

*
*

Und wann SEOPTimieren Sie Ihre Website?