SEOPT Wiki › Quellcode

Quellcode

Der Quellcode – oder Quelltext – ist Grundlage jedes Programms, jeder Software oder Webseite. Er besteht aus einem maschinenlesbaren Text, der in Programmiersprache verfasst und vom Computer interpretiert wird. In Hinsicht auf SEO ist der Quellcode besonders wichtig, denn er sorgt dafür, dass die Webseite korrekt ausgeführt wird. Dementsprechend ist Quellcode-Optimierung ein grundlegender Bestandteil von Technical SEO.

Der Quellcode einer Webseite

Beim Aufruf einer Webseite zeigt der Browser dem Nutzer bereits den interpretierten Quellcode an. Wer den Quelltext sehen möchte, kann ihn in den meisten Fällen durch einen Rechtsklick mit der Maus aufrufen. Hier werden dann alle Elemente angezeigt, wie beispielsweise Hidden Text oder versteckte Links. Für Online-Marketer ist der Quellcode besonders interessant, denn hier sind SEO-Fehler nicht nur gut zu ermitteln, es finden sich auch weitere Informationen über die Webseite. Auch extern eingebundene Inhalte lassen sich so leicht herauslesen.

Merkmale von Quelltexten

Der Quellcode wird in einer Programmiersprache verfasst, der sich je nach verwendeter Sprache voneinander unterscheidet. Dabei muss der Code nicht unbedingt nur aus Textbausteinen bestehen, oftmals sind auch ganze Funktionsblöcke und grafische Darstellungen eingebunden. So kommt es, dass der Quellcode oft mehrteilig aufgebaut ist und selbst Webseiten mit wenig Inhalt viel Quelltext enthalten können.

Quellcodes erstellen

Quellcodes werden immer in einer Programmiersprache geschrieben. Besonders verbreitet sind beispielsweise:

Erstellt werden Quellcodes entweder in einem Texteditor oder in einer integrierten Entwicklungsumgebung. Um den Quelltext übersichtlicher und leserlicher zu gestalten, wenden Programmierer meistens eine spezielle Formatierung an, wie beispielsweise das Einrücken einzelner Elemente.

Bedeutung für SEO

Für die Rankingfaktoren spielt ein korrekter Quellcode eine große Rolle. Ist er fehlerhaft, kann das zu einer eingeschränkten Funktionalität und langen Ladezeiten der Seite führen und damit auch zu einer Herabstufung beim Ranking. Deswegen sollte der Code auch immer schlank gehalten und nicht unnötig aufgebläht werden. So finden die Crawler der Suchmaschinen schneller relevante Informationen und haben mehr Zeit, was eine Erhöhung der Crawl-Tiefe mit sich bringt.

Weblinks

HTML Optimizer von Qualidator

Quelltext bei Wikipedia


Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN