SEOPT Wiki › Click-Through-Rate

Click-Through-Rate

Die Klickrate, besser bekannt unter dem englischen Namen Click-Through Rate (CTR) ist eine Kennzahl, welche das Verhältnis zwischen der Anzahl der Klicks und der Anzahl der Seitenaufrufe angibt. Berechnen kann man die Click Through Rate daher folgendermaßen:

Anzahl der Klicks / Anzahl der Seitenaufrufe * 100 = Klickrate

Vielfach wird die Klickrate in der klassischen Bannerwerbung und der Anzahl der Klicks auf Anzeigenwerbungen benutzt. Dies ist jedoch nur ein Teilbereich des Online Marketings in der die CTR von Interesse ist. Besonders in letzter Zeit hat die CTR auch vermehrt im Bereich der Suchmaschinenoptimierung an Bedeutung gewonnen. Sie ist zwar (noch) kein von Google bestätigtes bestätigtes Rankingkriterium, wohl aber Ausgang vieler Untersuchungen und Auswertungen.

Ist die Klickrate ein Rankingsignal?

Viel diskutiert aber nicht bestätigt, kann keine genaue Aussage über die CTR als Rankingsignal gegeben werden. Zuletzt vermutete AJ Kohn, dass die CTR ein Rankingsignal sein könnte, da dies kurze Zeit vorher von Danny Sullivan ebenfalls durch einen Tweet unterstützt wurde:

Hier weist diese darauf hin, dass Google bestätigt die Klicks auf die Rankings zu erfassen und auszuwerten. Daher sei es laut Sullivan und Kohn nur eine Frage der Schlussfolgerung, dass die Anzahl der Klicks auch für die Rankings als Signal herangezogen werden würden. Schließlich seien die Informationen dieser Klickdaten ein Nutzersignal, welches Aufschluss über die Qualität einer jeweiligen Zielseite geben könnte.

Die Bedeutung der Klickrate für die Suchmaschinenoptimierung

In der Suchmaschinenoptimierung wird die Click Through Rate vor allem in Bezug auf die Positionierung in den Suchergebnissen (SERPs) als Messgröße verwendet. Hier ist schließlich ersichtlich wie oft die Nutzer auf ein Ergebnis in den Suchergebnissen geklickt haben, wenn es ihnen angezeigt wurde.

Somit kann die CTR als ein Qualitätsmerkmal angesehen werden, welches wiedergibt wie stark oder schwach sich ein Ergebnis in der Google Suche im Vergleich zu anderen verhält.

Diese Performance kann durch verschiedene Dinge beeinträchtigt oder unterstützt werden, die sich in erster Linie auf die Snippets, also die Ausschnitte in den Suchergebnissen beziehen:

Je zielgerichteter und „klickbarer“ diese Ergebnisse sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Klicks und somit des Besuchers auf der eigenen Website.

Wie kann ich die Click Through Rate sehen und messen?

Seit der Umstellung der Google Webmastertools zur Google Search Console können Metriken wie Klicks, Klick Through Rate, Platzierung und die Anzahl der Impressionen in der Search Console unter: Suchanfragen => Suchanalyse abgefragt und exportiert werden.

Google Searches CTR

Hier können zu verschiedenen Suchanfragen und Seiten die Klickraten angesehen, verglichen und ausgewertet werden. Hierdurch lassen sich durchschnittliche Klickraten ebenso analysieren wie die Click Through Rates der stärksten und schwächsten Seiten. Hierdurch können Handlungspotenziale erkannt und angegangen sowie eine Zeitanalyse über mehrere Monate durchgeführt werden.

Durch eine verbesserte CTR sollten unweigerlich (und bei gleichbleibender Conversion Rate) Umsätze auch ohne eine Platzierungsverbesserung gesteigert werden können, da mehr Besucher quasi „in den Shop eintreten“ und somit als potenzielle Käufer gewonnen werden können.

 


Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN