Was hat ein Relaunch mit SEO zu tun?

Was hat ein Relaunch mit SEO zu tun?

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Das Jahr 2011 hat gerade begonnen und warum sollte man sich jetzt nicht auch mal für seinen Online-Auftritt gute Vorsätze machen? Also stellen Sie sich die Frage: Ist mein Internetauftritt überhaupt noch zeitgemäß? Insbesondere aus SEO-Sicht gibt es hier einige Punkte, die zu beachten sind.

Dabei geht es nicht nur um optische Dinge, das Benutzerverhalten und regelmäßige Inhaltspflege. Kommen bei Ihnen beispielsweise auch schon Social Media Komponenten, wie Twitter, Facebook, YouTube und so weiter, zum Einsatz? Und noch viel wichtiger: Genügt Ihre Seite noch den aktuellen SEO-Standards?

Neben nach wie vor wichtigen Grundbestandteilen der Optimierung ergeben sich wieder und wieder kleine, aber auch große Wandlungen. Denn die Algorithmen der Suchmaschinen werden immer weiter entwickelt und gerade Google hat in den letzten Monaten ein wahres Feuerwerk an Innovationen gezündet. Die neuen Entwicklungen wie „Universal Search“ und „Instant Search“ von Google erfordern, dass neben den „klassischen“ Disziplinen, wie OnPage- und Offpage-Optimierung, auch weitere Komponenten in die Strategie mit einbezogen werden müssen. Der vertikalen Suche sollte ebenso Beachtung geschenkt werden, denn Online Shops sollten in den Suchergebnissen ebenso vertreten sein, wie ihre Produkte. Firmen müssen ebenso in den Ergebnislisten positioniert sein, wie ihre einzelnen Filialen bei Google Maps gefunden werden sollten.

Daher: Wenn Sie einen Relaunch in Angriff nehmen, sollten Sie unbedingt auch an das Thema Suchmaschinenoptimierung denken. Hier schlummert womöglich ebenso viel ungenutztes Potenzial, wie unbedachtes Risiko. Denn eine unbekümmerte Herangehensweise birgt eben auch das Risiko, die Vorzüge einer Seite für die Suchmaschinen zu verschleiern oder gar zu zerstören und somit in den Suchergebnisisten ungewollt abzurutschen.

SEO-Konzept erstellen
Ein zusätzliches SEO-Konzept klingt zunächst nach Mehraufwand. Es macht sich aber schnell bezahlt, wenn das Thema SEO beim Relaunch eine wichtige Zielvorgabe ist und über den Relaunch dann auch bleibt. Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung muss mittelfristig und langfristig betrachtet werden, zumal sich gewisse SEO-Maßnahmen erst nach einigen Wochen oder Monaten erst bemerkbar machen.

Sofern vorhanden, sollten Ihre bisherigen SEO-Bemühungen kritisch hinterfragt werden: Hat die geleistete Arbeit den gewünschten Erfolg gebracht? Was hat sich aus SEO-Sicht verändert und erreichen Sie mit den bisherigen SEO-Maßnahmen Ihre im Vorfeld gesteckten Ziele überhaupt noch?

Vermutlich waren Ihre bisherigen Bemühungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ausschließlich auf Google optimiert. Auch wenn Google in Deutschland über 90% des Marktanteils für sich beansprucht, sollte in Ihrem SEO-Konzept für das neue Jahr zumindest Bing nicht gänzlich vernachlässigt werden. Hintergrund dafür ist, dass Bing mit „Yahoo!“ eine Kooperation geschlossen hat, sodass die Ergebnislisten von „Yahoo!“ im Laufe des Jahres von Bing gespeist werden.

Die OnPage-Optimierung, also die Verbesserung der Seite an sich, ist größtenteils von Google bis Bing identisch. Jedoch gibt es einige Feinheiten zu berücksichtigen, wie zum Beispiel die Bedeutung des Suchbegriffs in der URL. Bing legt auf diesen Punkt in der Bewertung inzwischen mehr Wert als Google.

Auch für die OffPage-Optimierung verschieben sich die Schwerpunkte in der Bewertung von Goolge und Bing. Die externe Verlinkung hat für Bing aktuell deutlich weniger Gewicht, als bei Google.

Fazit
Anbieter von Suchmaschinen geben bereits wertvolle Basistipps bekannt, wie z.B. Google mit dem PDF „Eine Einführung in Suchmaschinenoptimierung„.

Finden Sie eine gesunde Mischung, mit der Sie die aktuellen Entwicklungen der Suchmaschinenoptimierung ebenso rechtzeitig in Ihre Strategie einarbeiten, wie Sie neue Trends aufspüren und für Ihre Seite umsetzen. Denn bei Ihrer Strategie sollten Sie Fragen beachten wie „Wie bereite ich Inhalte benutzerfreundlich auf?“ sowie „Für welche Suchbegriffe optimiere ich meine Seite?2 und „Welches System kommt für mich zum Einsatz?“. Sie müssen für die Relaunch- und SEO-Maßnahmen die inhaltlichen Aspekte Ihrer Seite mit den optischen Elementen und der technischen Komponente miteinander verbinden.

Falls Sie diese Planung und Durchführung nicht in Ihrem eigenen Hause durchführen können, nehmen Sie am besten frühzeitig professionelle Beratung in Anspruch. Eine gute Strategie ist langfristig angelegt und bringt Ihnen nachhaltige Ergebnisse, aber sie verlangt auch viel Einsatz und Energie. Gegebenenfalls empfiehlt es sich deswegen sogar, ganze Bereiche, wie z.B. den zeitintensiven Linkaufbau, komplett in externe Hände zu geben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Die Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und widme mich dem Laufsport.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter. Eren Kozik auf Instagram.

Ähnliche Beiträge

SEO für Fotografen

Der große Guide: SEO für Fotografen

SEO Für Fotografen Für Fotografen war es nie einfacher als heute ihre Bilder einer großen Zielgruppe zu präsentieren, mit der Fotografie einen Nebenverdienst zu erzielen […]

Mafia, Macht und Manipulationen

Warum der Linkhandel nicht totzukriegen ist und Google Linkaufbau trotzdem begrüßt Der Stoff, aus dem der Linkaufbau gemacht ist, hat mit seinen Erfolgen und Niederlagen, […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN