Sinnvolle Suchmaschinenoptimierung – Geradlinigkeit statt Kurswechsel

Sinnvolle Suchmaschinenoptimierung – Geradlinigkeit statt Kurswechsel

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Früher waren es die Meta-Tags, dann die Webkataloge, später Artikelverzeichnisse und immer wieder auch kleine programmiertechnische Tricks, die als Schlüssel für ein gutes Ranking in den Himmel gehoben wurden. Sobald ein neues Auswahlkriterium von Google bekannt wurde, herrschte hektisches Treiben auf dem SEO-Markt und alle Welt versuchte mit Blick auf diesen speziellen Punkt, durch Schleichwege und Hintertüren auf die ersten Plätze der Ergebnisliste zu gelangen.

Noch heute stückeln sich viele Webmaster ihr Ranking dadurch zusammen, dass sie durch punktuelle Maßnahmen auf die vermeintlichen Neuerungen der Auswahlkriterien reagieren. Eine sehr kurzfristige Denkweise, die spätestens dann zum Scheitern verurteilt ist, wenn die nächste Änderung am Algorithmus vorgenommen wird. Die jüngste Entwicklung zeigt, dass speziell Google Schlag auf Schlag Updates einspielt, die Tricksereien zunichte machen. Sinnvolle Suchmaschinenoptimierung basiert nicht auf einem ständigen Kurswechsel, sondern auf Geradlinigkeit.

Global betrachtet verfolgt Google von Beginn an nur ein Ziel: Die Nutzer sollen gute und ihrer Anfrage entsprechende Ergebnisse geliefert bekommen. Alle Neuerungen und Maßnahmen der Suchmaschinenbetreiber laufen aufs Gleiche hinaus. Die Guten sollen von den Schlechten getrennt werden! Die einzige Lösung für ein hohes Ranking lautet also: Die Webseiten müssen so optimiert werden, dass sie zu den „Guten“ gehören.

Selbstverständlich spielen Keywords und technische Feinheiten eine Rolle. Allerdings sind sie nicht dazu da, die Suchmaschine auszutricksen. Sie müssen dafür genutzt werden, die Suchmaschine auf qualitativ hochwertige Seiten aufmerksam zu machen. SEOs sind natürlich im Sinne ihrer Kunden dazu verpflichtet, aktuelle Entwicklungen zu beobachten und zu nutzen. Die Hauptaufgabe besteht jedoch darin, die Seite optimal zu gestalten und nicht darin, sie optimal zu manipulieren, um kurzfristige Trends zu bedienen.

Suchmaschinenoptimierung ohne gute Inhalte ist genauso ineffektiv wie gute Inhalte ohne Suchmaschinenoptimierung. Wer langfristig denkt und nicht beim nächsten Google-Update wieder von vorne anfangen möchte, der konzentriert sich darauf, die Ziele der Suchmaschine mitzutragen und die Homepage des Kunden technisch und inhaltlich zu verbessern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Inhaber von SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Privat beschäftige ich mich intensiv mit meiner Familie, dem Laufsport und dem funktionellen Training.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

https

Von HTTP auf HTTPS ohne Rankingverlust

Umstellung von HTTP auf HTTPS – Alle Fragen, alle Antworten Bereits seit August 2014 ist die HTTPS-Verschlüsselung ein Rankingfaktor bei Google. Seitdem hat diese stetig […]

Google Suchintentionen

Wer sucht was und warum?

Wieso die Suchintention für Google und SEOs entscheidend ist Wer den Fisch kennt, der fängt. So lautet ein altes Sprichwort unter Anglern, das sich problemlos […]

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN