Warum SEO heute nicht mehr ohne UX vorstellbar ist?

Warum SEO heute nicht mehr ohne UX vorstellbar ist?

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

SEO und UX

Transkript

Warum SEO und UX sich gegenseitig bedingen und beeinflussen, erfahren Sie in meinem neuen Podcast.

Der größte Traffic ist wertlos, wenn er nicht konvertiert. Und die beste User Experience ist wertlos, wenn die Website keine Besucher verzeichnet. Während SEO für Sichtbarkeit und qualifizierten Traffic sorgt, sorgt UX dafür, dass daraus auch tatsächlich Leads und Sales werden.

Für ein gutes Ranking reicht es heute nicht mehr aus, sich nur noch auf die Suchmaschinenoptimierung zu konzentrieren. So wie das Content Marketing für eine attraktive Position in den Suchergebnissen längst unverzichtbar geworden ist, muss auch die User Experience stimmen. Alle drei haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Sie stellen genau wie Google die Bedürfnisse der Nutzer in den Mittelpunkt.

SEO und UX gehen Hand in Hand.

Die Nutzererfahrung in ihrer Gesamtheit zu verbessern, ist mittlerweile eine feste Aufgabe im SEO-Alltag. In großen Unternehmen sind SEOs häufig dafür zuständig herauszufinden, welche Ursachen hinter einem negativen Nutzerverhalten stecken. Das UX-Team ist dann für die Verbesserung dieses Zustands verantwortlich. In kleinen Unternehmen kümmert sich ein und dieselbe Person um SEO und UX. Eine Tatsache, die angesichts der engen Verflechtung nicht einmal negativ betrachtet werden muss.

Während SEO für den Traffic sorgt und die Besucher auf die Seite spült, sorgt Usability dafür, dass die Besucher die bereitgestellten Inhalte auf eine angenehme Art und Weise konsumieren können. Die User Experience umklammert beide Disziplinen und stellt die optimale Erfahrung – vom ersten Touchpoint in den SERPs bis hin zum endgültigen Abschluss eines Auftrags – sicher.

Alles, was Sie für SEO und für UX tun, tun Sie in erster Linie für die Suchenden. Wenn Sie genau das beherzigen, werden die Suchmaschinen Sie dafür fast schon automatisch mit einem besseren Ranking belohnen. Dadurch erhalten Sie organischen, nachhaltigen und qualifizierten Traffic, der sich tatsächlich mit Ihrem Content und Ihren Argumenten befasst, viel häufiger konvertiert und letztlich den Umsatz in die Höhe treibt.

User Experience muss somit genauso als Investition für eine langfristige Umsatzsteigerung verstanden werden, wie die Suchmaschinenoptimierung. Gleichzeitig sollte Ihnen bewusst sein, dass eine schlechte Suchmaschinenoptimierung zu einer schlechten User Experience führen kann.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Ich bin Eren, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT, und bewege mich seit mittlerweile 15 Jahren in der Online-Branche. Im digitalen Marketing, insbesondere im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, fühle ich mich zuhause. Meine Leidenschaft für SEO möchte ich gerne mit anderen teilen, die sich für das Thema interessieren. Ich weiß, wie schwierig es für (Klein-)Unternehmer sein kann, im digitalen Dschungel den Durchblick zu behalten. Deshalb teile ich mein SEO-Wissen hier im Blog und auch auf meinen anderen Kanälen kostenlos. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten bei der Umsetzung von SEO für Ihr Projekt haben, schreiben Sie mich einfach und wir schauen gemeinsam, wie ich Ihnen helfen kann.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf LinkedIn. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN