Pauschalangebote – Abzocke oder Alternative?

Pauschalangebote – Abzocke oder Alternative?

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

In Branchen, in denen sich immer wieder gerne „schwarze Schafe“ tummeln, versucht man Anhaltspunkte für die Kunden zu formulieren, mit deren Hilfe sie seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden können. Im Fall der Suchmaschinenoptimierung wird gerne darauf hingewiesen, dass Pauschalangebote ein Indiz für eine mögliche Abzocke sind. Doch ganz so einfach ist es nicht!

Der klare Vorteil eines Pauschalangebots ist die Preissicherheit. Hier muss man nicht groß diskutieren, denn jeder Unternehmer weiß gerne im Vorfeld, wie hoch die Investition ist. So lässt sich einfach besser kalkulieren. Das Pauschalangebot als solches ist also nicht das Problem, wohl aber dessen Inhalt.

Während man bei Produkten sehr klar formulieren kann, wie viele Artikel fürs Geld geliefert werden, kann man bei Dienstleistungen durch schwammige Formulierungen alles und nichts versprechen. Es muss nicht einmal der berüchtigte „garantierte erste Platz in der Suchmaschine“ sein, vor dem jeder warnt. Auch einzelne Maßnahmen – wie die Eintragung in Webkataloge und Artikelverzeichnisse – können entweder unterstes Niveau, oder effiziente Schritte auf dem Weg zum guten Ranking sein.

Insbesondere wenn die Kunden sich auf die Kompetenz des Fachmanns verlassen müssen, weil sie Laien auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung sind, ist der Weg frei für zweifelhafte Angebote. Es ist beispielsweise keine großartige Leistung, eine Werbeanzeige in der Suchmaschine auf Platz 1 zu bekommen, wenn der Kunde ausreichend Geld auf den Tisch legt. Mit einer langfristigen Suchmaschinenoptimierung hat das nichts zu tun. Ob bewusst irreführende Angebote nun nach Festpreisen, Stundenlohn oder sonstwie abgerechnet werden, spielt fürs Ergebnis keine Rolle.

Es ist richtig, dass unseriöse Anbieter gerne Pauschalpreise nehmen. Der Umkehrschluss ist aber falsch!

Worauf sollten Webmaster also achten, die sich für SEO-Maßnahmen interessieren und ein Paket zum Festpreis suchen?
Der wichtigste Anhaltspunkt ist der Gesamtauftritt des Anbieters. Referenzen, ausführliche Erklärungen zur Arbeitsweise und angemessene Preise sind Indizien für gute Arbeit. Unseriöse Anbieter arbeiten meist zu Dumpingpreisen, um die Kunden zu ködern. Die Leistungsbeschreibungen sind so allgemein gehalten, dass man häufig direkt erkennt, dass es sich nicht um individuelle Suchmaschinenoptimierung handelt. Gute Pakete sind auf Zielgruppen zugeschnitten, definieren Ziele und erklären die notwendigen Schritte.

Vor Abschluss eines Vertrags sollte man grundsätzlich das persönliche Gespräch suchen. Ein guter SEO wird zunächst zahlreiche Fragen stellen, bevor er ein Paket empfiehlt. Er wird seine Vorschläge schlüssig begründen und sich Zeit für Nachfragen und Erklärungen nehmen.

Unser Tipp:
Der Preis für die Suchmaschinenoptimierung darf ruhig pauschal abgerechnet werden. Achten Sie aber immer darauf, dass bei der Beratung Ihre speziellen Wünsche und Anforderungen gehört und berücksichtigt werden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich mittlerweile seit über 15 Jahren mit der Online-Branche. Im digitalen Marketing, insbesondere in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) fühle ich mich am wohlsten. Meine Leidenschaft möchte ich gerne mit Leuten teilen, die sich prinzipiell für das Thema interessieren. Ich weiß, wie schwierig es für (Klein-)Unternehmer sein kann, im digitalen Dschungel den Durchblick zu behalten. Deshalb teile ich mein SEO-Wissen hier im Blog und auch auf meinen anderen Kanälen kostenlos. Des Weiteren gibt es in meinem Newsletter regelmäßig Hands-on Tipps, die ich so sonst nirgendwo anders veröffentliche. Lassen Sie sich also diese Chance auf exklusive Inhalte nicht entgehen und melden sich in meinem SEOLetter an. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben, schreiben Sie mich einfach an und wir schauen gemeinsam, wie ich Ihnen helfen kann.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf LinkedIn. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

Think SEO Podcast Intro - Episode #0

Episode #0 Think SEO Podcast – Intro

Transkript Oh wie spannend meine allererste Podcast Folge. Hat mich schon bisschen Überwindung gekostet auf das rote Knöpfchen zu drücken und die Folge zu veröffentlichen. […]

Was kostet SEO?

Was kostet SEO?

Was kostet SEO? Welches Budget ist sinnvoll? Und wie berechnet man die Rentabilität von Suchmaschinenoptimierung? Auch wenn Suchmaschinenoptimierung für viele Unternehmen nach wie vor ein […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN