Halloween als Verkaufsförderer

Halloween als Verkaufsförderer

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

In den letzten Jahren hat die Nacht vor Allerheiligen in Deutschland immer mehr an Bedeutung gewonnen. Grund genug für den Seopt-Blog sich knapp 50 Tage vor dem Fest einmal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Allein im letzten Jahr hatte der deutsche Einzelhandel ein Umsatzplus von 200 Millionen Euro durch den Verkauf von Produkten für den 31. Oktober. – Zum Vergleich: Im Jahr 2009 lag dieser Anteil gerade einmal bei 30 Millionen. Ein Grund also sich mit dem amerikanischen Feiertag etwas näher zu beschäftigen und Ideen Vorzustellen um zusätzliche Verkäufe zu generieren.

1. Gewinnspiele oder Wettbewerbe:

Rund um das Thema Halloween lassen sich ohne großen Aufwand Wettbewerbe gestalten aus denen richtige Eye Catcher werden können. Lassen Sie sich Bilder mit den verrücktesten oder gruseligsten Kostümen schicken, über den besten Halloweenfilm abstimmen oder suchen sie das interessanteste Buch und geben dem Gewinner als Preis einen Gutschein für Ihre Seite.

2. Marketing:

Vampire oder Werwölfe sind spätestens seit den Twilight in aller Munde. Warum nicht davon profitieren und zur Partynacht als Pasta-Verkäufer Vampir-Survival-Pakete zusammenstellen in denen der Knoblauch mal in etwas größeren Dosen vorkommt. Oder zum Zelt auch passende Holzpflöcke anbieten. – Vielleicht mit der passenden Silberpatrone, falls der Vampir vom Werwolf gejagt wird?
Den Ideen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Überlegen Sie einfach einmal was Ihre Produkte etwas „halloweeniger“ macht.

3. Content:

Machen Sie darauf aufmerksam, dass Ihnen Halloween wichtig ist und erhöhen Sie das Interesse an Ihrem Shop mit lustigen Aktionen. Egal ob Sie Ihre Seite im Oktober einfach mal farblich auf Halloween einstellen oder extra Content posten.
Im letzten Jahr schaffte es zum Beispiel ein Bauhaus mit Zombies auf Youtube mehr als 60,000 Clicks zu erzielen und national in den Medienberichten aufzutauchen. Also sprechen Sie direkt mit den kleineren Zielgruppen: Zombies, Hexen und Superhelden brauchen bestimmt auch mal einen Staubsauger oder ein neues Heimkinosystem.

4. Goodies:

Wenn Ihnen die bisherigen Vorschläge zu weit gingen, versuchen Sie es einfacher. Machen Sie darauf aufmerksam, dass es Halloween Aktionen gibt und legen einfach ein paar Ausmalbilder oder ähnliches mit ins Paket. ClipArts gibt es haufenweise (und zumiest kostenlos) im Internet und mit etwas Suche finden Sie vielleicht sogar etwas, dass thematisch zu Ihrem Shop passt.

Die Möglichkeiten sind wirklich grenzenlos. Und es bleiben Ihnen noch 50 Tage um es einmal auszuprobieren.

Quellen:

wuv.de/nachrichten/media_marktforschung/halloween_bringt_handel_ueber_200_millionen_euro_umsatz
stern.de/lifestyle/lebensart/halloween-wie-deutschland-das-gruseln-lernte-1619054.html
practicalecommerce.com/articles/3721-3-Ideas-for-Halloween-Marketing-2012
youtube.com/watch?v=thsjWEDG9p8&list=PL2667A6C2CCFBE7C5&feature=plcp

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Die Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und widme mich dem Laufsport.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

SEO für Fotografen

Der große Guide: SEO für Fotografen

SEO Für Fotografen Für Fotografen war es nie einfacher als heute ihre Bilder einer großen Zielgruppe zu präsentieren, mit der Fotografie einen Nebenverdienst zu erzielen […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN