Googles neueste Idee: Penguin als Teil des Kernalgorithmus

Googles neueste Idee: Penguin als Teil des Kernalgorithmus

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Google Penguin Update 2016

Seit einigen Tagen verdichteten sich die Anzeichen, dass es ein Update von Google geben würde. So konnten wir bei einigen Projekten ein erhöhtes Crawl Aufkommen feststellen. Heute dann die Bestätigung: Es gibt ein erneutes Penguin Update. Nach 2014 wird dies das vorerst letzte seiner Art sein, denn Google hat den Penguin nun auch noch in den Core-Algorithmus integriert. Aber was genau bedeutet das? Im Google Webmaster Blog gibt es die offizielle Stellungnahme.

Bislang wurde das Penguin Update nur zu bestimmten Zeiten aktualisiert. Durch die Änderung des Kernalgorithmus und die dauerhafte Implementierung des Penguins, wird nun in Echtzeit eine Webseite auf Spamsignale untersucht. Das Ranking wird nun laufend (in Echtzeit) anhand von Spamsignalen angepasst. Wohl dem, der die Pflege seine Linkprofils nie auf die leichte Schulter genommen, sondern nachhaltig gepflegt hat.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Die Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und widme mich dem Laufsport.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter. Eren Kozik auf Instagram.

Ähnliche Beiträge

Local SEO

Artikelserie Local SEO

Local SEO, also die lokale Suchmaschinenoptimierung, ist bereits seit längerer Zeit eins der beherrschenden Themen im Online Marketing. Der lokale Index von Google ist nicht […]

SEO für Fotografen

Der große Guide: SEO für Fotografen

SEO Für Fotografen Für Fotografen war es nie einfacher als heute ihre Bilder einer großen Zielgruppe zu präsentieren, mit der Fotografie einen Nebenverdienst zu erzielen […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN