Google bevorzugt schnelle Ladezeiten!

Google bevorzugt schnelle Ladezeiten!

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Google bastelt weiter am Qualitätsfaktor für Adwords. Neben der Beschaffenheit der Inhalte, der Kundenfreundlichkeit und der Transparenz kommt es nun auch verstärkt auf die Ladezeiten der Landing Pages an. Ab sofort muss man im wahrsten Sinne des Wortes schneller als die Konkurrenz sein, um mit einem guten Quality Score ein geringes Mindestgebot und eine hohe Positionierung der Werbeanzeigen zu erreichen. Adwords Kunden sollen noch im März ihre Bewertungen bezüglich der Ladezeiten einsehen können, um die Seiten rechtzeitig optimieren zu können. Voraussichtlich Ende April wird es dann ernst. Ob das neue Bewertungsmerkmal künftig auch beim normalen Ranking der Suchergebnisse eine Rolle spielen wird, ist nicht bekannt.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Die Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und widme mich dem Laufsport.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

Was kostet SEO?

Was kostet SEO?

Was kostet SEO? Welches Budget ist sinnvoll? Und wie berechnet man die Rentabilität von Suchmaschinenoptimierung? Auch wenn Suchmaschinenoptimierung für viele Unternehmen nach wie vor ein […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN