Facebook schaltet Gesichtserkennung ab

Facebook schaltet Gesichtserkennung ab

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Facebook hat verkündet die automatische Gesichtserkennung in Europa zu stoppen. Der Social Media Riese beugt sich also den europäischen Datenschützern und stellt die Facial Recognition in Europa (erst einmal) komplett ein. Bis Mitte Oktober will die Firma alle Nutzerprofile löschen, die sie bereits erstellt hat.

Die in Europa hoch umstrittene Funktion war seit jeher ein Streitthema zwischen Facebook und der zuständigen irischen Datenschutzbehörde. Nun haben die Kritiker zumindest einen Teilerfolg erreicht. Das Programm wird abgestellt und wann bzw. ob es wieder online geht ist noch ungewiss. Zuerst müsste Facebook die Datenschutzinformationen für die bestehenden (europäischen) Nutzer nachbessern und erst dann könnte über die Wiedereinführung im Dialog mit den europäischen Regulatoren nachgedacht werden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Die Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und widme mich dem Laufsport.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter. Eren Kozik auf Instagram.

Ähnliche Beiträge

SEO für Fotografen

Der große Guide: SEO für Fotografen

SEO Für Fotografen Für Fotografen war es nie einfacher als heute ihre Bilder einer großen Zielgruppe zu präsentieren, mit der Fotografie einen Nebenverdienst zu erzielen […]

Mafia, Macht und Manipulationen

Warum der Linkhandel nicht totzukriegen ist und Google Linkaufbau trotzdem begrüßt Der Stoff, aus dem der Linkaufbau gemacht ist, hat mit seinen Erfolgen und Niederlagen, […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN