Facebook Messenger startet offiziell

Facebook Messenger startet offiziell

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Facebook macht einen weiteren Schritt, um seine Nutzer näher und dauernd an sich heran zu holen. Nachdem das Social Media Netzwerk dieses Jahr bereits einen mobilen Messenger für iOS und Android zur Verfügung gestellt hatte, ist ein Einloggen über den Messenger jetzt auch über den PC möglich: Eine Vorabversion des Facebook Messengers, die schon vor Weihnachten im Netz kursierte, wurde nun offiziell freigegeben.

Die deutschsprachige Facebook-Hilfe enthält bisher nur einen Hinweis drauf, dass der Messenger von ausgewählten Personen getestet werden kann. Interessierte können das Programm jedoch ganz einfach über die englische Version der Hilfe herunterladen. In den Genuss des Messengers kommen bisher aber nur Nutzer von Windows 7. Ältere Versionen werden nicht unterstützt, ob der Messenger mit Windows 8 funktioniert, ist noch nicht bekannt. Auf dem Windows 7 Rechner ist der Messenger jedoch mit Hilfe eines kleinen Setup-Assistenten schnell installiert. Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt über die E-Mail-Adresse und das Passwort, welche der Nutzer auch zum Einloggen auf Facebook nutzt. Anschließend kann der Chat mit den Facebook-Freunden beginnen. Loggt sich der Nutzer zwischendurch nicht aus, bleibt der Messenger im Hintergrund aktiv.

Neben einer Kontaktliste erscheint ein Chatfenster auf dem Bildschirm, sobald ein Gespräch begonnen wird. Damit erinnert der Facebook Messenger an die übliche Gestaltung anderer Messenger. Die Funktionen sind jedoch bisher noch sehr überschaubar: Es können Gespräche geführt werden und auch der Ticker ist in der Kontaktliste integriert, sodass alle aktuellen Aktivitäten der eigenen Freunde mitverfolgt werden können. Über eingeblendete Kurzmeldungen erfährt man das Wichtigste direkt auf dem Bildschirm. Ein Gruppenchat ist noch nicht möglich, ebenso wird eine Videochat-Funktion noch nicht angeboten. Hierfür müssen Facebook-Nutzer also weiter auf Skype zurückgreifen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Inhaber von SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Privat beschäftige ich mich intensiv mit meiner Familie, dem Laufsport und dem funktionellen Training.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

Mafia, Macht und Manipulationen

Warum der Linkhandel nicht totzukriegen ist und Google Linkaufbau trotzdem begrüßt Der Stoff, aus dem der Linkaufbau gemacht ist, hat mit seinen Erfolgen und Niederlagen, […]

https

Von HTTP auf HTTPS ohne Rankingverlust

Umstellung von HTTP auf HTTPS – Alle Fragen, alle Antworten Bereits seit August 2014 ist die HTTPS-Verschlüsselung ein Rankingfaktor bei Google. Seitdem hat diese stetig […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN