Der Wert von Backlinks

Der Wert von Backlinks

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Backlinks

Auf meinem Artikel Linkaufbau in 2016 basierend, möchte ich den SEO-„Wert“ von Backlinks aufgreifen und beispielhaft erklären. Für mich sind vor allem fünf Cluster an Attributen wichtig, damit ein Link als „guter, wertiger“ Link angesehen werden kann. Ich nutze explizit die Anführungszeichen, da die meisten Leser sicherlich wissen, welche Kriterien im Linkbuilding beachtet werden sollten. Die Kriterien entscheiden, ob ein Backlink früher oder später zu einer „Gefahr“ werden könnte.

Die fünf Cluster des Linkaufbaus

Meiner Meinung nach sollten aufgebaute Links gewisse Standards erfüllen, damit diese einen schnellen Gewinn für die Zielseite liefern können. Diese Linkattribute lassen sich vor allem in fünf Cluster einteilen:

Was es mit diesen Clustern auf sich hat und warum man beim Linkbuilding auf eben diese Eigenschaften achten sollte, möchte ich im Folgenden erklären.

Ein guter Link ist relevant

Wie auch bei den Blogger Relations erwähnt, sollte ein guter Link relevant sein. Dies bedeutet, dass der Link an einer sinnvollen Stelle auf einer thematisch passenden Seite platziert ist. Der Text sollte ebenfalls sinnvoll sein. Der Linktext, die Zielseite sowie Sprache und Ausdruck der linkgebenden Seite sollten zum Ziel passen.

Der User sollte idealerweise den Mehrwert finden, wenn er dem Link folgt. Schließlich ergibt sich Relevanz am einfachsten durch Antworten und Zusammenhänge.

Gute Links verweisen auf aktuelle Inhalte

Zugegeben, das ist die schwammigste Ausdrucksweise für mich. Denn Aktualität hat einen entscheidenden Faktor: Sie ist äußerst schnell vergänglich und würde somit im Umkehrschluss ja bedeuten, dass ein Link nur wenige Tage oder gar Stunden von Relevanz ist. Dies ist aber natürlich nicht das, was ich sagen möchte. Vielmehr sollten Links, die aktiv gesetzt werden, idealerweise einen Bezug zur aktuellen Situation haben. So können Links mit aktuellem Bezug nämlich sehr gut zum dritten Cluster überleiten.

Der Nutzer sagt, was ein hervorragender Link ist

Aktuelle Links haben meistens den entscheidenden Vorteil, dass sie auf zeitkritische Themen verweisen und dem Nutzer das bieten, was dieser sucht: aktuelle Informationen und weiterführende Inhalte. Somit steigen wichtige Nutzersignale wie Klickraten, Engagement und Aufenthaltsdauer auf der Zielseite, wenn eine verlinkte Seite tatsächlich das bietet, was sich der Nutzer von einem Link verspricht. Ob dies nun weiterführende Informationen, eine andere Form von Content oder ein etwas versetzter thematischer Schwerpunkt ist, variiert je nach gesuchtem Inhalt stellenweise dramatisch.

Das Content Marketing ist nicht nur durch Zufall zur derzeitigen Relevanz und Bedeutung gekommen, die es momentan erhält. Wer antizipieren kann, was sich die User von den Seiten versprechen, der hat mit Sicherheit bessere Nutzersignale und fast unumgänglich bessere Conversions von zufriedenen Besuchern.

Autoritäten überzeugen Leute

Am besten lassen sich Nutzer von Inhalten überzeugen, wenn diese von Personen konzipiert wurden, die sie kennen. Ein Artikel von einem gut vernetzten Blogger, der idealerweise ein responsives WordPress-Plugin nutzt, kann dabei zu mehr Traffic verhelfen als eine drittklassige Tageszeitung im angestaubten Design und Typo3 Bollwerk. Je besser man als Autor vernetzt ist, desto größer sind die Auswirkungen, die man erwarten kann. Dies gilt nebenbei im positiven wie im negativen Sinne. Denn verscherzen sollte man es sich mit den Autoritäten und Influencern nicht, wenn man Erfolg haben möchte.

Ebenso verhält es sich mit den Blogs dieser Autoren. Je bekannter ein Blog ist, desto eher möchte man natürlich gerne einen Backlink von diesem. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass der Blog nach Möglichkeit in der eigenen Nische ebenfalls von Relevanz ist. Ansonsten sind die Folgen eines Backlinks schnell verpufft und sorgen im schlimmsten Fall eher für schlechte Nutzersignale. Das würde passieren, wenn ein starker, themenfremder Blog Nutzer zu Ihnen schickt, die Ihr Produkt nicht benötigen oder möchten.

Es kommt auf das unter der Haube an

Ebenso können die technischen Schwachpunkte einer Seite über gute und schlechtere Links entscheiden. Hier gibt es ganz verschiedene Dinge, die interessant sein können. Dies sind u.a. Responsivität bzw. Mobilfreundlichkeit, interne Verlinkung, Crawl-Häufigkeit und Crawl-Tiefe (was schwierig zu kontrollieren ist bei Seiten, die einem nicht gehören) sowie Ladezeiten und Usability.

Das Internet hat sich in den letzten Jahren so stark gewandelt, dass es immer wichtiger wird, den technischen Fortschritt zu begleiten und nicht außer Acht zu lassen. Ein schlichtes Design, ein schneller Auftritt sowie eine elegante Nutzerführung sind genauso wichtig für einen guten Backlink wie die thematische Relevanz oder die Aktualität der Seiten.

Gute Backlinks

Links von Qualität aufbauen

Spannend ist, dass es heutzutage weitaus weniger auf Diversität ankommt als noch vor einigen Jahren. Neue Seiten haben gute Chancen, mit wenigen und hochqualitativen Links zu punkten gegenüber den Seiten, die ein diverses Linkprofil Anno 2011 haben.

Links von autoritären Seiten helfen, die Glaubwürdigkeit in die eigene Marke zu stärken. Das führt beim Brand Marketing zu weiteren Erfolgen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Head of SEO der auf SEO spezialisierten Online-Marketing-Agentur SEOPT und beschäftige mich mittlerweile seit über 15 Jahren mit der Online-Branche. Im digitalen Marketing, insbesondere in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) fühle ich mich am wohlsten. Meine Leidenschaft möchte ich gerne mit Leuten teilen, die sich prinzipiell für das Thema interessieren. Ich weiß, wie schwierig es für (Klein-)Unternehmer sein kann, im digitalen Dschungel den Durchblick zu behalten. Deshalb teile ich mein SEO-Wissen hier im Blog und auch auf meinen anderen Kanälen kostenlos. Des Weiteren gibt es in meinem Newsletter regelmäßig Hands-on Tipps, die ich so sonst nirgendwo anders veröffentliche. Lassen Sie sich also diese Chance auf exklusive Inhalte nicht entgehen und melden sich in meinem SEOLetter an. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben, schreiben Sie mich einfach an und wir schauen gemeinsam, wie ich Ihnen helfen kann.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf LinkedIn. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

Think SEO Podcast Intro - Episode #0

Episode #0 Think SEO Podcast – Intro

Transkript Oh wie spannend meine allererste Podcast Folge. Hat mich schon bisschen Überwindung gekostet auf das rote Knöpfchen zu drücken und die Folge zu veröffentlichen. […]

Was kostet SEO?

Was kostet SEO?

Was kostet SEO? Welches Budget ist sinnvoll? Und wie berechnet man die Rentabilität von Suchmaschinenoptimierung? Auch wenn Suchmaschinenoptimierung für viele Unternehmen nach wie vor ein […]


1 Kommentar

Die wichtigsten Kriterien für den perfekten Backlink – SEOPT e. K. 13. August 2017 um 15:03

[…] Früher folgte der Linkaufbau deshalb tatsächlich dem Prinzip viel hilft viel. Egal woher. Doch Google ist schlauer geworden und kann mittlerweile sehr genau einschätzen, ob ein Link auf natürliche oder künstliche Weise entstanden ist. Heute ist ein guter Link nützlicher als 100 schlechte Links. Siehe hierzu auch den Artikel zum Thema Wertigkeit von Backlinks. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN