Der Weg zum richtigen Angebot: Tipps zur erfolgreichen Navigation durch den „SEO-Kosmos“

Der Weg zum richtigen Angebot: Tipps zur erfolgreichen Navigation durch den „SEO-Kosmos“

Keinen Artikel mehr verpassen: Jetzt Newsletter abonnieren!

Die nachhaltige Suchmaschinenoptimierung gehört schon seit längerem zu einem wichtigen Marketinginstrument im Bereich des E-Business. Der Sektor hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend als eigenständiger Wirtschaftszweig ausdifferenziert, spezialisiert und professionalisiert. Zahlreiche Anbieter buhlen heute um die Gunst möglicher Kunden und preisen die Vorteile ihrer SEO-Konzepte an. Die Preisschwankungen sind hier oftmals eklatant und Fachfremde verlieren schnell den Überblick. Bei der Suche nach einer passenden SEO-Betreuung stellen sich dem Interessierten schnell folgende, zentrale Fragen: Welche Leistungen benötige ich? Welcher Anbieter kommt für mich überhaupt in Frage? Mit was für Kosten ist eine effektive Suchmaschinenoptimierung verbunden? Welche Vor- und Nachteile haben die diversen Abrechnungsmodelle?

Wir geben Ihnen in unserer dreiteiligen Artikel-Reihe einen umfassenden Einblick in das Thema Suchmaschinenoptimierung: Von der Funktion und den Nutzen heutiger SEO-Maßnahmen, über die damit verbundenen Kosten sowie Abrechnungsmodelle bis hin zu den wichtigsten Aspekten einer individuellen und effizienten SEO-Betreuung. Beginnen werden wir in Kürze mit einem Überblick zu Sinn und Zweck nachhaltiger Suchmaschinenoptimierung sowie den gängigen Techniken und Methoden.

Teil 1: Warum lohnt sich Suchmaschinenoptimierung?

Das Internet ist in den letzten eineinhalb Jahrzehnten fraglos zu einem zentralen Bestandteil unseres Alltags geworden. Ob einfache Kontaktpflege, Bildung, Unterhaltung oder Konsum, das Web ist mittlerweile ein eigenständiger und komplexer „Lebensraum“, der zahlreiche wirtschaftliche Möglichkeiten bietet. Mehr Informationen denn je stehen dabei einer ständig wachsenden Zahl von Nutzern zur Verfügung. Suchmaschinen wie z.B. Google, Bing oder auch Yahoo erfüllen hier eine wichtige Funktion – geben sie uns doch Orientierung durch den dichten Datendschungel und helfen uns, passende Seiten zu unseren Suchanfragen zu finden. Doch wie kommen die Ergebnislisten bei Suchanfragen zu Begriffen wie etwa „Steuerrecht“ eigentlich zustande? Wie berechnen sich die sogenannten Rankings, d.h. wann wird eine Seite besonders weit oben aufgeführt? Wann nicht? Welche Einflussmöglichkeiten gibt es? Neben den internen Kriterien der Suchalgorithmen von Suchmaschinen wie Google, spielt vor allem die Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle in diesen Punkten.

Die professionelle Vermarktung von Online-Inhalten über die operative Suchmaschinenoptimierung ist immer noch die wichtigste Methode, um seiner Webpräsenz die gewünschte Aufmerksamkeit zu verschaffen. Ohne die Suchmaschinenoptimierung läuft man heute leicht Gefahr, in der Informationsflut des WWW einfach unterzugehen. Das Hauptziel einer jeden Suchmaschinenoptimierung ist es daher, das Ranking einer Seite nachhaltig zu verbessern – also den entsprechenden Inhalt bei relevanten Suchanfragen möglichst weit oben bei Google (primär), Bing oder Yahoo gelistet zu werden. So erhält man einen deutlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Unter den Top-Suchergebnissen zu landen ist daher essentiell für den Erfolg der eigenen Website, schauen sich doch bis zu 87% aller Anwender nur die erste Seite aller Suchergebnisse an. Je nach Wünschen und Zielen des Interessenten wird aus den verschiedenen Methoden ein individuelles SEO-Konzept zusammengestellt. Die moderne SEO umfasst gleich mehrere komplexe Marketingstrategien und Analyse-Verfahren. Experten wissen das, doch viele Laien und gerade auch Neukunden sind von den zahlreichen Fachbegriffen und Angeboten schnell überfordert. Ein klares Verständnis der zentralen Termini und Arbeitstechniken in Suchmaschinenoptimierung ist allerdings unabdinglich für die richtige Wahl eines passenden Anbieters. Zu den wichtigsten „Werkzeugen“ einer erfolgsorientierten Suchmaschinenoptimierung gehören hierbei:

Dies sind die wichtigsten Kernkompetenzen, die von der opertiven SEO abgedeckt werden sollten. Für die Seriosität eines SEO-Spezialisten ist es dabei sehr wichtig, dass er „unsaubere“ Methoden wie z.B. SPAM-Techniken oder massiven Linkaustausch ablehnt.

Fakt ist, der Trend geht zu „mehr SEO“. Immer mehr Seitenbetreiber setzen auf professionelle Hilfe im Bereich des Online-Marketings und der Suchmaschinenoptimierung. Kunden, die schon einmal die Dienste einer SEO-Agentur in Anspruch genommen haben, tendieren dazu, dies auch weiterhin zu tun oder ihre Investitionen in derlei Marketingmaßnahmen sogar zu erhöhen. Die Vorteile einer solchen Seitenbetreuung liegen klar auf der Hand: Werden die richtigen SEO-Maßnahmen angewandt, erhöht sich das Seitenranking. Damit steigt der Bekanntheitsgrad, was folglich zu mehr Seitenbesuchern und potentiellen Kunden führt. Dies übersetzt sich dann im Idealfall in einen höheren Umsatz. Ausgeklügelte SEO-Strategen achten hierbei darauf, dass möglichst die richtigen Nutzer bzw. „Suchenden“ mit den richtigen Seiten, d.h. Anbietern, in Verbindung gebracht werden (z.B. über das local SEO). In diesem Zusammenhang haben sich für Seitenbetreiber bei der Suche nach einer passenden SEO-Beratung die folgenden Auswahlkriterien bewährt: Erfahrung, Kompetenz, Transparenz und Seriosität.

Im zweiten Teil unserer kleine Reihe zur Suchmaschinenoptimierung widmen wir uns ganz dem Thema Kosten sowie den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Abrechnungsmodelle im SEO-Bereich.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge und Insights von SEOPT per E-Mail, kostenlos!

Über den Autor

Wer schreibt eigentlich hier? Mein Name ist Eren Kozik, Gründer und Inhaber von SEOPT und beschäftige mich seit 2005 mit der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen. Privat beschäftige ich mich intensiv mit meiner Familie, dem Laufsport und dem funktionellen Training.

Weitere Artikel von Eren Kozik. Eren Kozik auf Google+. Eren Kozik auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

https

Von HTTP auf HTTPS ohne Rankingverlust

Umstellung von HTTP auf HTTPS – Alle Fragen, alle Antworten Bereits seit August 2014 ist die HTTPS-Verschlüsselung ein Rankingfaktor bei Google. Seitdem hat diese stetig […]

Google Suchintentionen

Wer sucht was und warum?

Wieso die Suchintention für Google und SEOs entscheidend ist Wer den Fisch kennt, der fängt. So lautet ein altes Sprichwort unter Anglern, das sich problemlos […]


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail Newsletter ANMELDEN